Unsere Sekundarstufe I


Die Fächer und ihre Fachbereiche:


Deutsch

Das Fach Deutsch unterrichten zurzeit acht Kolleginnen und Kollegen an der Ohetalschule.

In den Klassen 5 und 6 der Förderstufe wird das Fach sechsstündig in der Woche unterrichtet, wovon zwei Stunden auf den Rechtschreibunterricht entfallen. Ein Schwerpunkt der OTS bezüglich des Faches Deutsch liegt auf der Förderung von Schüler*innen mit besonderen Schwierigkeiten beim Lesen und Schreiben. Hierfür liegt ein schuleigenes Förderkonzept vor. Zu den Grundlagen des Deutschunterrichts, wie dem Erwerb von Lese-, Schreib- und Vortragskompetenzen, haben auch kreative, handlungsorientierte Lerninhalte ihren festen Platz im Curriculum.

 

In den 5. Klassen erarbeiten die Lernenden in der Unterrichtseinheit (UE) „Märchenhaftes“ z.B. typische Märchenmerkmale, die in einer Mind-Map gesammelt, bzw. an einer Stellwand im Klassenraum sukzessiv ergänzt werden. Die Anschaulichkeit hilft den Lernenden, typische Merkmale auf die einzelnen Märchen zu beziehen, aber auch Gemeinsamkeiten in verschiedenen Texten zu erkennen.

 

Der „Vorlesewettbewerb des Deutschen Buchhandels“ ist ein Highlight im 6. Jahrgang. Aus allen Klassen des Jahrgangs werden von den Mitschüler*innen je zwei Schüler*innen ermittelt, die aufgrund ihrer Lesekompetenz am Wettbewerb teilnehmen. Eine Jury aus Internen und Externen kürt am Vorlesetag die Sieger*in. Das Rahmenprogramm, welches aus Musik- und kleinen Theaterbeiträgen besteht, lässt diesen Schulvormittag in angenehmer und spannender Atmosphäre zu einem einzigartigen Event werden.

Balladen hören - spielen – verstehen ist eine von mehreren UE des 7. Jahrgangs. Die Schüler*innen gehen spielerisch mit den Balladentexten um, indem sie z.B. Storyboards entwickeln (z.B. Otto Ernst: Nils Randers) oder einzelne Szenen einer Ballade nachspielen und ihrer Darstellung eine zeitgenössische Note geben (z.B. Friedrich Schiller: Der Handschuh). Sowohl im Hauptschul- als auch im Realschulzweig wird in diesem Jahrgang der Schwerpunkt in differenzierter Weise auf die Erarbeitung und Weiterführung der Aufsatzformen Bericht, Beschreibung, Argumentation sowie der Erzählung der gelegt.

 

In den Abschlussklassen 9 der Hauptschule und 10 der Realschule rückt die Vorbereitung auf die Abschlussarbeit in den Fokus der unterrichtlichen Arbeit. Mit Hilfe von lyrischen, epischen und informellen Texten und dem dazu gehörigen Aufgabenkatalog überprüfen die Schüler*innen ihre Lese-, Schreib-/Sprach- und Aufsatzkompetenz und bereiten sich mehr oder weniger selbstständig auf die schriftliche Abschlussarbeit im Fach Deutsch vor.

In regelmäßigen Abständen (zwei Jahresrhythmus) gastieren Theatergruppen und Autoren an der OTS.

 

G. Ambrosch (Deutschfachleiterin)